Beiträge

Journal Coiffure Suisse: Mitarbeiterführung Teil 2 – Vom Management zu moderner Führung

Das Journal Coiffure Suisse veröffentlicht eine kleine Serie zum Thema Führung aus (vorläufig) 4 Teilen in jeweils 3 Sprachen (deutsch, französisch, italienisch).

Teil 2 behandelt die fehlende Unterscheidung von Führung und Management in der Auswirkung auf die Mitarbeiter.

Wir bedanken uns bei der Redaktion des Journal Coiffure Suisse für die zur Verfügung gestellten Dateien,
in der deutschsprachige Fassung: Vom Management zu moderner Führung

Wer seine Fremdsprachenkenntnisse testen will:

Kleine Themen-Serie ‚Führung‘ im Journal Coiffure Suisse: Teil 1

Das Journal Coiffure Suisse veröffentlicht eine kleine Serie zum Thema Führung aus (vorläufig) 4 Teilen in jeweils 3 Sprachen (deutsch, französisch, italienisch).
Scheinbar nimmt die Friseur-Branche die Anregungen besonders dankbar auf: Wir erinnern nur exemplarisch an das Interview von Herrn Dr. Bosch im Buch von Star-Friseur Thomas Esche (siehe Beitrag).

In Herrn Dr. Boschs erster Wortmeldung geht es um die grundlegende Unterscheidung von „Führen oder managen“.  Eine elementar wichtige Differenzierung, die sich deshalb nicht umsonst auch weit vorne in seinem Buch „Führung made in Germany“ wiederfindet.

Wir bedanken uns bei der Redaktion des Journal Coiffure Suisse für die zur Verfügung gestellten Dateien,
in der deutschsprachige Fassung: Journal Coiffure Suisse 12-15 d

Wer seine Fremdsprachenkenntnisse testen will:

 

Verlosung zu „Performance im Vertrieb. Essentials der Verhandlungstechnik“

Die Broschüre zur Verhandlungstechnik entstand im Herbst 2014 als ‚Auftragsarbeit‘ für den Bundesverband der Vertriebsmanager e.V. (BdVM).

Hauptautor war Dr. Thorsten Bosch. Daneben wirkten Ralf Söllner und Achim Berlitz mit. Satz und Druck erfolgten durch den BdVM.

Im gleichen Zeitraum wurden mit dem BdVM übrigens auch einige ‚Coaching Days‘ veranstaltet, bei denen es ebenfalls um Basics der Verhandlungstechnik ging – hier mit besonderem Fokus auf die Gruppendynamik bei  Verhandlungssituationen mit mehreren Beteiligten.

Das Dokument ist als pdf auf der Seite des BdVM frei zum Download [siehe Link, dort unter Nummer 2] verfügbar.

Verlosung

Wer in die Broschüre liest, wird eine bildliche Parallele zu unserem aktuellen Buch „Führung made in Germany“ feststellen.

Die Aufgabe:

Benennen Sie diese (bildliche wie auch methodische) Gemeinsamkeit richtig.

Der Preis:

Unter den Einsendern werden je drei Ausgaben der Broschüre „Performance im Vertrieb. Essentials der Verhandlungstechnik“ zusammen mit dem Arbeitsbüchlein „yellowBook – Verkaufen“ verlost. Die Gewinner bekommen sie kostenlos zugeschickt.

...und auch hier finden Sie die Gemeinsamkeit!

…und auch hier finden Sie die Gemeinsamkeit!

Wie & wann?

Schreiben Sie bis 24.04.2016 eine kurze E-Mail mit der Lösung an bosch@bosch-ag.com.

Geben Sie neben der Lösung bitte auch ihren Namen, ihre Erreichbarkeit (E-Mail/Telefon) und ihre (Firmen-)Anschrift an. Die Gewinner werden nach Einsendeschluss benachrichtigt. Mitarbeiter und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Der Rechtsweg ist ebenfalls ausgeschlossen.

 

 

Alternativ können Sie natürlich auch ‚einfach so‘ auch Kontakt aufnehmen, um ein Print-Exemplar zu erhalten.

‚Führung made in Germany‘ neben Focus, Spiegel, WiWo, Manager Magazin & Co.

Zwei kurze Eindrücke aus dem Buchhandel von Anfang diesen Jahres.

Das obere Bild stammt aus einer Buchhandlung am Flughafen Köln/Bonn. Passenderweise hat man ‚Führung made in Germany‘ gleich neben die wichtigen, einschlägigen (Wirtschafts-)Magazine arrangiert.

Das nachfolgende Bild hat man uns vom Hauptbahnhof Frankfurt a.M. zukommen lassen. Wir bedanken uns beim Verlag für die Zusendung der Photos…

Hauptbahnhof Frankfurt Zeit Stern Frankfurt

‚Führung made in Germany‘ neben ‚Stern‘ und ‚Die Zeit‘ am Hauptbahnhof Frankfurt

Jetzt in der Akademie verfügbar: Offene Seminare ‚Führung made in Germany‘

„Die Konzeptionierung ist fertig, ab Juli legen wir los!“ freut sich Patrizia Servidio, Chef-Trainerin im Hause bosch und Vorstand der Dr. Thorsten Bosch Akademie AG.

Nach der Vermittlung in Beratungsprojekten und dem gleichnamigen Buch werden die Prinzipien von ‚Führung made in Germany‘  damit auch in Seminarform angeboten. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Das Angebot richtet sich an Führungskräfte oder angehende Führungskräfte, die ihre Führungs-Gesprächstechnik verbessern und den Ansatz von ‚Führung made in Germany‘ in ihrem Führungsalltag zum Einsatz bringen wollen. Sie erhalten einen pragmatischen und leicht anwendbaren Führungsansatz mit einem übersichtlichen, klar strukturierten Werkzeugkoffer für Ihre tägliche Praxis.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite der Akademie: Link

 

Eine schöne Rezension für ‚Führung made in Germany‘ auf Abendfarben

Eine sehr ansprechende Besprechung wurde dem Buch auf „Abendfarben. Blog für Texte und Bilder, Hamburg, Architektur, Kunst“ zuteil.

Dem Fokus des Blogs entsprechend, wird auch die Gestaltung & Ästhetik des Buches sehr goutiert.

 

Der ‚Executive Summary‘ des Rezensenten Tom Köhler:

Verständliche und eindringliche Lektüre für Führungskräfte. Führen ist Silber, Sprechen ist Gold. Worte können Mitarbeiter vernichten oder zu Top Performern machen. Eine Wissenschaftliche Analyse der Kommunikation zwischen Leitenden und zu Leitenden. Das Ziel: Zugehörigkeit, Wertschätzung und beste Leistung von Mitarbeitern als Führungskonzept made in Germany.

 

Zum vollständigen Artikel geht es hier entlang: https://abendfarben.wordpress.com/2016/02/22/fuehrung-made-in-germany/

Personalwirtschaft: „innovative Struktur […] guten Gewissens […] zu empfehlen“

Ein Auszug aus Ausgabe 01/2016 der Fachzeitschrift „Personalwirtschaft. Magazin für Human Ressources“, Seite 68.

Das Fazit dort:

Alles in allem hebt sich das Buch durch seine innovative Struktur angenehm von der üblichen Literatur ab und ist somit guten Gewissens jedem mit Interesse am Thema zu empfehlen.

Personalwirtschaft: Rezension von Führung made in Germany

Personalwirtschaft: Die Rezension von Führung made in Germany

Dr. Bosch im Interview mit der Lebensmittelzeitung

Führungsqualität: „Abgekapseltes Gewurschtel“

Ein umfangreiches Interview mit Dr. Bosch findet sich in der Lebensmittelzeitung (LZ), Ausgabe 44/2015. Hieraus ein kurzer Auszug:

In der Praxis wird vielen Führungskräften ein abgekapseltes Gewurschtel zugestanden nach dem Motto: „Der schafft das schon und ich will ihn nicht nervös machen.“ Das ist so, als wenn ein Fußball-Trainer nicht auf den Platz kommt. Wie soll sich die Mannschaft dann weiter entwickeln?

Bosch Führung / Führungsqualität

Bildquelle: lebensmittelzeitung.net

Der Artikel ist auch frei auf lebensmittelzeitung.net verfügbar: http://www.lebensmittelzeitung.net/handel/Abgekapseltes-Gewurschtel-112923

 

Neue Sprache – neuer Auftritt

Oder: Führung made in Germany – die Sprache der Führung

Langjährige Studien, die Zusammenarbeit mit Universitäten und – am wichtigsten – die praxisnahe Bewährung im Einsatz mit vielen bedeutenden Unternehmen: seit rund 20 Jahren erforscht und lehrt die Dr. Thorsten Bosch AG das wohl wirkungsvollste Führungsinstrument – die ‚Sprache der Führung‘.

Das Wissen um die ‚Sprache der Führung‘ gibt es nun auch zwischen zwei Buchdeckeln: Mitte September diesen Jahres erscheint das neue Buch von Dr. Thorsten Bosch „Führung made in Germany – eine Roadmap für die Mitarbeiterführung von morgen.

Weiterlesen