Beiträge

Seltsame Agenden: Führungskräfte müssen lesen können

Freuen Sie sich, dass Sie erfolgreich auf einer Managementposition tätig sind, wissen aber gar nicht so recht, wie Sie eigentlich dorthin gekommen sind? Oder haben Sie etwa den Chefsessel schon länger fest im Visier und als oberste Priorität in Ihrer persönlichen Karriereplanung, finden aber, Sie brauchen irgendwie noch den letzten Schliff? Hervorragend – für eine Antwort ist das Internet selbstverständlich auch hier die allererste Quelle. Seltsame Agenden, die zusammenfassen, was Online-Autoren über Führungskräfte und ihre Karrierewege denken, finden sich dort in ausgesprochen großer Zahl. Wir garantieren, wenn Sie sich nach den diversen Ratschlägen dazu richten, steht der nächsten Karrierestufe mit Sicherheit nichts mehr im Wege. Oder etwa doch nicht? Lassen Sie uns doch einmal sehen.

Weiterlesen

Stress und Burnout

Prioritäten oder Arbeiten am Limit?

Stress und Burnout werden immer stärker zu medialen Dauerbrennern. Der Hintergrund dafür ist auch unter volkswirtschaftlichem Aspekt brisant. In ihrem „Stressreport 2012“ kam die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin auf insgesamt 53 Millionen Krankheitstage, die auf psychische Leiden zurückzuführen waren. Die Ursachen dafür finden sich oft im Arbeitsumfeld, seit 2005 ist die Zahl der Fehltage wegen Burnout oder Erschöpfungsdepressionen um das 18-fache angestiegen. Experten listen als Gründe für das Ausbrennen am Arbeitsplatz verschiedene Faktoren auf. Zu den Krankmachern gehören demnach neben permanentem Termin- und Leistungsdruck unter anderem Multitasking sowie die digitale Erreichbarkeit rund um die Uhr.

Weiterlesen

Zurück zum Burnout?

Über den Umgang mit endlichen Ressourcen

Das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ fand für einen Artikel zur Position des mittleren Managements in Unternehmen einen prägnanten Titel. Aus Sicht der Autorin haben mittlere Führungskräfte die undankbare Position eines „Lastesels der Konzernwelt“, die zwischen den Anforderungen der „echten“ Chefs und ihrer Teams zerrieben werden. Die Mehrheit der Führungskräfte ist auf dieser Hierarchieebene angesiedelt und agiert damit als Puffer zwischen der Unternehmensleitung und den operativen Mitarbeitern. Viele von ihnen verschleißen sich tagtäglich im Kampf um Wertschätzung, Einfluss und eigene Karrierechancen.

Weiterlesen

Zeitdiebe

oder: Sind Sie in der Matrix?

Kennen Sie Michael Endes Geschichte der kleinen Momo, die mit ihren Freunden gegen die Übermacht der „Grauen Herren“ wehrt? Die Zeitdiebe in diesem modernen Märchen sind im Auftrag der Zeitsparkasse unterwegs und hetzen die Menschen durch ihr Leben, das dadurch grau und freudlos wird.
Zwar ist die Story nicht zuletzt eine Parabel gegen „Zeiteffektivität“ und dafür, sich auf jene Dinge zu konzentrieren, die im Leben wirklich wichtig sind – jedoch verhilft ein sorgsamer Umgang mit der vorhanden Zeit auch im Business-Alltag zu mehr Autonomie und Arbeitsqualität.
Weiterlesen