Newsletter – Dr. Thorsten Bosch AG – Der Insider – 02|2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns, heute die neueste Ausgabe des Indsiders präsentieren zu dürfen. In Hinblick auf unsere Veranstaltung ‚Wirtschaftsforum – Zukunft made in Germany‘ steht diese Ausgabe im Zeichen des Change Managements und der Dr. Thorsten Bosch Akademie AG.

Wie gewohnt ist in der Folge der Leitartikel zu finden, diesmal von Patrizia Servidio (Vorstand Akademie). Außerdem gibt es einen letzten Reminder bzgl. des übermorgen stattfindenden Wirtschaftsforums und wie immer zum Schluss einen Auszug der offenen Seminartermine ab März.

WIr wünschen viel Spaß beim Lesen!

Das Insider Team

Führung – der vergessene Teil der Wertschöpfüngskette

Oder: Warum 90% der Führungskräfte nicht führen

In der deutschen Wirtschaft und in den meisten deutschen Unternehmen wird kein wirklicher Unterschied gemacht zwischen den Begriffen ‚Führung‘ und ‚Management‘. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass die meisten Führungskräfte zwar Führungskraft genannt und für eine Führungsposition bezahlt werden, aber bei genauem Hinsehen eben gar keine Führungskräfte sind, sondern lediglich Manager.
Geschätzte 90 % der deutschen, so genannten Führungskräfte führen gar nicht – sie managen. Vielleicht fragen Sie sich jetzt, was denn genau der Unterschied sein soll – ist doch alles das gleiche. Eben nicht!
Es gibt einen gewaltigen Unterschied, der für die Wertschöpfung in Unternehmen eine wesentliche Rolle spielt. Diese Unterscheidung nicht zu treffen, führt dazu, dass in den meisten deutschen Unternehmen wertvolles Potenzial zur Performancesteigerung ungenutzt brach liegt.

Weiterlesen

[Ein Blog von Patrizia Servidio]

„Qui tacet consentire videtur.“

„Wer schweigt, scheint zuzustimmen!“

Dieses Sprichwort, das auf den mittelalterlichen Papst Bonifatius VIII. zurückgeführt wird, ist recht bekannt – wenn auch seltener in dieser ‚originalen’, lateinischen Form als vielmehr der deutschen Übersetzung: „Wer schweigt, scheint zuzustimmen!“

Insbesondere Kaufleuten ist das Zitat bekannt, schließlich stammt es aus dem Handelsverkehr. Angelehnt an diesen Sinnspruch wird mittels Schweigen das Einverständnis zu einem Angebot oder Bestätigungsschreiben erteilt.

Doch was unter Kaufleuten noch funktionieren mag, wird im operativen Geschäft oft zum Problem. Wenn Führungskräfte Neuerungen, Aufträge oder – hier tritt das Problem besonders häufig auf – Veränderungsprozesse lancieren, so stoßen sie sehr häufig ebenfalls auf anfängliches Schweigen. Und missinterpretieren dieses Schweigen – womöglich, weil es eben ihrer kaufmännischen Gewohnheit entspricht – als Zustimmung. Umso größer später die Verwunderung, wenn sich die vermeintliche Zustimmung als trügerisch erwies, und ‚Querulanten’ das Vorhaben torpedieren.

Was hier falsch gelaufen ist, skizziert unser Leitartikel vom Dezember 2013: „Change Management: Früher war sogar die Zukunft besser…Oder: Warum 99% der Veränderungsprozesse in Unternehmen vergebens sind!“

Neben diesem sehr pragmatischen Problem des Schweigens existiert auch noch ein ethisches. Dann nämlich, wenn durch Schweigen hingenommen und geduldet wird, was ‚eigentlich’ nicht hinnehmbar ist.
Wenn übermorgen die erste Veranstaltung des ‚Wirtschaftsforum – Zukunft made in Germany’ stattfindet, so wollen wir gewissermaßen das ‚Schweigen brechen’.  Und was läge nicht näher, als sich zu diesem Anlass des Themas ‚Change Management’ anzunehmen?

Mehr zum Wirtschaftsforum erfahren Sie hier.

Dr. Thorsten Bosch Akademie AG – aktuelle Termine

Unsere Seminartermine für Führungskräfte und Mitarbeiter ab März

Schlechte Zeiten für Provokateure
Konfrontatives Gesprächsverhalten schlagfertig parieren
13.03. – 13.03.2014
AL03
Value up – Das Beste zum Schluss
Hochberaten, Cross-Selling und Dienstleistungen als Zusatzverkauf
17.03. – 18.03.2014
VK02
Schach Matt – Verhandlungstechnik
Mit System und Strategie zum Verhandlungsziel
19.03. – 20.03.2014
VH01
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte
Präsentationstechnik und Visualisierungsmethoden
27.03. – 28.03.2014
TR02
Führung ohne Macht
Kollegen und Projektteams überzeugen und auf Augenhöhe steuern
07.04. – 08.04.2014
FU02

Für Rückfragen sind wir telefonisch unter der 08192 – 933 733 32 erreichbar oder per E-Mail an: akademie@bosch-akademie.com.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:
    [Gesamt: 0 | Durchschnitt: 0]