Kleine Themen-Serie ‚Führung‘ im Journal Coiffure Suisse: Teil 1

Das Journal Coiffure Suisse veröffentlicht eine kleine Serie zum Thema Führung aus (vorläufig) 4 Teilen in jeweils 3 Sprachen (deutsch, französisch, italienisch).
Scheinbar nimmt die Friseur-Branche die Anregungen besonders dankbar auf: Wir erinnern nur exemplarisch an das Interview von Herrn Dr. Bosch im Buch von Star-Friseur Thomas Esche (siehe Beitrag).

In Herrn Dr. Boschs erster Wortmeldung geht es um die grundlegende Unterscheidung von „Führen oder managen“.  Eine elementar wichtige Differenzierung, die sich deshalb nicht umsonst auch weit vorne in seinem Buch „Führung made in Germany“ wiederfindet.

Wir bedanken uns bei der Redaktion des Journal Coiffure Suisse für die zur Verfügung gestellten Dateien,
in der deutschsprachige Fassung: Journal Coiffure Suisse 12-15 d

Wer seine Fremdsprachenkenntnisse testen will:

 

Homöopathisches Führen führt zu nichts

Dr. Thorsten Bosch fordert den permanenten Einsatz der Führungskräfte.

Ob beim Golfspielen oder beim Italienisch lernen: Wer nur alle zwei Wochen fünf Mal einen Ball schlägt, beziehungsweise ab und zu drei Vokabeln anschaut, der wird nicht weit kommen. Viele Führungskräfte aber glauben, es würde genügen, ihre Führungsaufgabe in derart homöopathischen Dosen zu erfüllen.

So jedenfalls die Erfahrung von Dr. Thorsten Bosch. Der Berater weiß, wie falsch diese Einschätzung ist:

„Führung funktioniert nur dann, wenn sie permanent und intensiv ausgeübt wird. Aussetzer, durchaus im doppelten Sinn gemeint, kann sich dabei niemand erlauben.“

Weiterlesen

Verlosung zu „Performance im Vertrieb. Essentials der Verhandlungstechnik“

Die Broschüre zur Verhandlungstechnik entstand im Herbst 2014 als ‚Auftragsarbeit‘ für den Bundesverband der Vertriebsmanager e.V. (BdVM).

Hauptautor war Dr. Thorsten Bosch. Daneben wirkten Ralf Söllner und Achim Berlitz mit. Satz und Druck erfolgten durch den BdVM.

Im gleichen Zeitraum wurden mit dem BdVM übrigens auch einige ‚Coaching Days‘ veranstaltet, bei denen es ebenfalls um Basics der Verhandlungstechnik ging – hier mit besonderem Fokus auf die Gruppendynamik bei  Verhandlungssituationen mit mehreren Beteiligten.

Das Dokument ist als pdf auf der Seite des BdVM frei zum Download [siehe Link, dort unter Nummer 2] verfügbar.

Verlosung

Wer in die Broschüre liest, wird eine bildliche Parallele zu unserem aktuellen Buch „Führung made in Germany“ feststellen.

Die Aufgabe:

Benennen Sie diese (bildliche wie auch methodische) Gemeinsamkeit richtig.

Der Preis:

Unter den Einsendern werden je drei Ausgaben der Broschüre „Performance im Vertrieb. Essentials der Verhandlungstechnik“ zusammen mit dem Arbeitsbüchlein „yellowBook – Verkaufen“ verlost. Die Gewinner bekommen sie kostenlos zugeschickt.

...und auch hier finden Sie die Gemeinsamkeit!

…und auch hier finden Sie die Gemeinsamkeit!

Wie & wann?

Schreiben Sie bis 24.04.2016 eine kurze E-Mail mit der Lösung an bosch@bosch-ag.com.

Geben Sie neben der Lösung bitte auch ihren Namen, ihre Erreichbarkeit (E-Mail/Telefon) und ihre (Firmen-)Anschrift an. Die Gewinner werden nach Einsendeschluss benachrichtigt. Mitarbeiter und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Der Rechtsweg ist ebenfalls ausgeschlossen.

 

 

Alternativ können Sie natürlich auch ‚einfach so‘ auch Kontakt aufnehmen, um ein Print-Exemplar zu erhalten.

„Führung ist eine Glaubensfrage“ (Dr. Thorsten Bosch)

Ein Fachbeitrag von Dr. Thorsten Bosch

Führung als persönliches Anleiten, Betreuen und Schulen der Mitarbeiter durch die Führungskraft steht heute in vielen Unternehmen kaum noch im Fokus.
Stattdessen nennen sich die modernen Führungskräfte Manager und beschäftigen sich in erster Linie mit unternehmerischen Kennzahlen, Prozesssteuerung und damit, was auf Zahlenebene getan werden muss, um die Gewinne schneller in die Höhe zu treiben.

Weiterlesen

Neue Sprache – neuer Auftritt

Oder: Führung made in Germany – die Sprache der Führung

Langjährige Studien, die Zusammenarbeit mit Universitäten und – am wichtigsten – die praxisnahe Bewährung im Einsatz mit vielen bedeutenden Unternehmen: seit rund 20 Jahren erforscht und lehrt die Dr. Thorsten Bosch AG das wohl wirkungsvollste Führungsinstrument – die ‚Sprache der Führung‘.

Das Wissen um die ‚Sprache der Führung‘ gibt es nun auch zwischen zwei Buchdeckeln: Mitte September diesen Jahres erscheint das neue Buch von Dr. Thorsten Bosch „Führung made in Germany – eine Roadmap für die Mitarbeiterführung von morgen.

Weiterlesen

Wer – oder wie – ist der ideale Chef?

Wer ist der ideale Chef ist und wie macht er seine Arbeit? Diese Frage treibt viele Menschen um: Personal- und Fachabteilungen beispielsweise bei Neueinstellungen oder der Beförderung von Führungskräften. Management-Wissenschaftler beschäftigen sich damit auf der Suche nach dem ultimativen Geheimnis guter Führung. Und Mitarbeiter letztlich auch, denn sie wünschen sich, dass der eigene Vorgesetzte ihre persönlichen Stärken und Potenziale in optimaler Weise fördert.

Weiterlesen

Die Doppelspitze – Eine Chance für die Führungskultur?

Doppelspitze – das klingt nach Erfolg! Mehr Kompetenz, mehr Torgefahr, mehr Integration – die Beispiele reichen vom Fußballfeld in der untersten Spielklasse bis in die höchsten Führungsetagen von Wirtschaft und Politik. Aber bringt die geteilte Führungskompetenz auch wirklich den erhofften Zuwachs an Effizienz und Ausbeute? Wie lange geht eine Doppelspitze gut? Und welchen Einfluss hat sie tatsächlich auf die vielfach beschworene Führungskultur in Deutschland? Orientiert man sich an den bekannten Beispielen, machen die Ergebnisse bisher eher wenig Mut.

Weiterlesen

Vertrauen ist nicht käuflich!

Über goldene Käfige und echte Führung

Mit seinen neuen Richtlinien zum Datenschutz, die seit Ende Januar in Kraft sind, hat Facebook mal wieder von sich reden gemacht. Doch neben den Unmengen an Daten, die die Internetkonzerne Facebook, Google und Konsorten über ihre Kunden sammeln, vergisst man leicht, dass diese Unternehmen auch ihre Mitarbeiter auf ungewöhnliche Weise behandeln. Bei Google etwa werden sie in einen goldenen Käfig aus verschiedensten Annehmlichkeiten gesperrt. Von pragmatischen Dingen wie Waschsalons, über Fitnessstudios bis hin zu Köchen, Ärzten und Psychologen finden die Mitarbeiter in dieser Arbeitsumwelt, die einer All-inclusive-Ferienanlage ähnelt, fast alles. Ein Leben außerhalb davon wird nahezu überflüssig. Oder wie es ein Facebook-Mitarbeiter ausdrückt: „All diese Leistungen geben mir das Gefühl, dass meine Familie eine natürliche Erweiterung meines Jobs ist.“ Gruselig, oder? Alles in allem ein Gebaren, das an Sekten erinnert – Abschottung, messianischer Eifer und Erlösungsversprechen inklusive.
Doch ist dieser Aufwand, die Mitarbeiter im Unternehmen zu halten, zweckmäßig? Und kann man davon Bestleistungen erwarten?

Weiterlesen

Wie Sie Ihre Mitarbeiter durch Fragen coachen können

Denise Restauri, eine US-amerikanische Expertin für Management und soziales Unternehmertum, liefert in einem Beitrag für das Online-Portal von „Forbes“ ein anschauliches Beispiel dafür, wie die richtigen Fragen Produktivität bewirken können. Ihre Erfahrung lässt sich auf viele Situationen im Alltag von Führungskräften übertragen. Auf die gleiche Art und Weise können Sie mit Fragen Ihre Mitarbeiter coachen.

Weiterlesen